Schulprofil

Gemeinschaft

Unterricht

Ganztag

Förderung & Beratung

Iserv

Kunstausstellung
Leitbild: Junge Menschen stark machen
Skifahren in der 7. Klasse
Informatikwettbewerb
Trampolin-AG
Schüleruniversitätstage im Juleum
Fahrten und Exkursionen
Besondere Musikförderung: Musikklassen und -ensemble
Einschulung: Schüler werden
Weg zum Traumberuf: Berufsfindungsbörse
Veranstaltungen das ganze Jahr
Schnupperabend: Besuch von den Grundschulen
Theater AGs am Julianum
Spanienaustausch
Drachenboot-AG
Ausflüge und Exkursionen
Sport in Unterricht und AGs

C92A0135Die beiden Prüfungskurse des 11. und 12. Jahrgangs haben einige ihrer Werke vom letzten Kurshalbjahr zum Thema "Mensch und Stadt" im Pferdestall ausgestellt. Die Ausstellungseröffnung war am 09.02.16. Das Rahmenprogramm umfasste eine einleitende Rede von Herrn Schönau und das Gedicht "Augen der Großstadt" von Kurt Tucholsky, das Saskia Schmidt, Angelina Diener und Maxi Kämpfer vortrugen. Max Niemann spielte auf der Gitarre die spanischen Stücke "Lagrima" von Francisco Tarrega und "Peteneras" aus Andalusien. Danach sang Julia Schadebrodt von der Gruppe Revolverheld den Song "Lass uns gehen", wozu Max sie auf der Gitarre begleitet und gesanglich unterstützt hat.
Frau Piccininis 12. Jahrgang, der sich mittlerweile schon mitten in den Abiturvorbereitungen befindet, hat Collagen ausgestellt, in denen sich die Schüler mit Kontrasten innerhalb eines Stadtbildes auseinandergesetzt haben. Weiterhin haben die Schüler Bilder angefertigt zu dem anspruchsvollen Thema "Die neue Zeit dringt in die Stadt". Bei diesem Thema sollten die Schüler kontrastierend ein Großstadtmotiv aus heutiger, aktueller Sicht mit den gesellschaftlichen und technologischen Auswirkungen auf die Lebenssituation des Menschen darstellen. Die Schüler zeigen ...

vollkommen unterschiedliche, interessante Aspekte als Bildlösung in ihren Werken, die man sich unbedingt anschauen sollte.
Vom 11. Jahrgang sind zum Beispiel die Arbeiten mit der Aufgabenstellung, zehn Eindrücke zum Thema Stadt zeichnerisch in einer interessanten Bildkomposition festzuhalten, weiterhin Collagen zum Thema "Meine Traumstadt" und wiederum weitere Arbeiten, in der die Schüler das expressionistische Gedicht von Georg Heym bildnerisch umgesetzt haben. Die beiden Schülerinnen Laureen Ahlers und Cassina Mönch stellten die Werke des 11. Jahrgangs vor und zeigten und erläuterten danach ihre praktischen Arbeiten zur Semesterarbeit, in der sich Laureen mit Claude Monet und Cassina mit Franz Marc beschäftigt haben. Ein dickes Lob an die Schüler und Schülerinnen! (Irmtraut Heiter)